ketogen tipps

7 Tipps für die Umstellung auf die ketogene Ernährung

Hier findest weitere Informationen über die Ketogene Diät

1) Die 3 größten Kohlenhydratbomben meiden

Diese 3 Nahrungsmittel machen mit Abstand den größten Teil unseres Kohlenhydratekonsums aus: Brot, Süßigkeiten und Nudeln.
Für eine effektive Umstellung auf eine ketogene Diät ist es leider unabdingbar diese Lebensmittel komplett zu meiden oder auf ein Minimum zu reduzieren.
Das Gute daran: Hat man das geschafft, ist das schon die halbe Miete zu einer erfolgreichen ketogenen Diät.

2) Das richtige Verhältnis zwischen Obst und Gemüse einhalten

Obst ist zwar süß, aber okay in der ketogenen Ernährung. Allerdings sollte das Verhältnis zwischen Gemüse und Obst stets zwei zu eins betragen.

3) Stevia oder Erythritol als Zuckerersatz

Der pflanzliche Süßstoff Stevia und der künstliche Süßstoff Erythritol eignen sich bei der ketogenen Diät erfahrungsgemäß am besten als Zuckerersatz.  Stevia sollte bei flüssigen und cremigen Massen verwendet werden. Erythritol eignet sich hervorragend für Backwaren.

4) Immer satt essen

Es ist zwar oft von der ketogenen Diät die Rede, aber in Wirklichkeit handelt es sich um eine Ernährungsumstellung. Wenn man langfristig Gewicht verlieren will, sollte man die tägliche Essensmenge entweder beibehalten oder nur langsam reduzieren. Aber niemals unter seinem durchschnittlichen Tagesbedarf essen. Man sollte etwa 4 Stunden nach dem Essen keinen Hunger mehr haben. Das ist ein guter persönlich Richtwert, der für mich sehr gut funktioniert hat.

5) Hochwertige, gesunde Fette essen

Es gibt einen großen Qualitätsunterschied zwischen Fetten in der ketogenen Diät. Nur weil du ab jetzt Fett als Energiequelle nutzt, heißt das nicht, dass du jetzt pausenlos Grillen sollst oder die Fritöse heiß laufen lässt. Gesunde Fette findest du hauptsächlich in Fisch, Nüssen und planzlichen Ölen.

6) Mehl mit Nüssen strecken

Mindestens 50% der üblichen Menge an Mehl für ein Rezept kannst du durch feingemahlene Nüsse ersetzen. Nüsse sind Bomben aus gesunden Fetten und somit extrem wertvoll für die ketogene Ernährung.

7) Schokolade erst ab 70% Kakao-Anteil

Gute Nachrichten für Schokoladenliebhaber. Schokolade mit einem Kakao-Anteil von mindetsens 70% ist durchaus okay bei einer ketogenen Diät.
Je höher der Kakao-Anteil ist, umso niedriger ist der Kohelenhydrate-Anteil.